Google: Kleines Redesign für Video-Suche

Google Video hat bisher noch relativ wenig Beachtung gefunden, aber das könnte sich nach dem aktuellen Redesign ändern. Das neue Aussehen ist zwar immer noch nicht viel mehr als Haut und Knochen, aber man sieht schon ein bißchen besser, wohin die Reise gehen könnte. Es gibt nun zwei Tabs mit „Popular“ und „Recent“, und auf beiden sieht man ein paar Bilder mehr als noch im alten Design. Außerdem sollen, heißt es bei Philipp Lenssen zu einzelnen Videoclips auch ähnliche Ergebnisse angezeigt werden.

Damit kann man die Inhalte, die auf der Video-Plattform versammelt sind, noch ein bißchen besser nach vorne pushen. Ende Oktober ist ja auch ein Blog eingerichtet worden, um einzelne Videos vorstellen zu können. Vielleicht guckt man da doch etwas nervös auf Video-Communities wie YouTube oder Vimeo, die das Flickr-Konzept auf Filme übertragen. Das Redesign zeigt nach vorne ein bißchen offensiver, was man innen drin zu bieten hat, ohne die Konkurrenz-Plattformen zu offensichtlich zu kopieren.

Reuters berichtet außerdem, dass CBS mit Google (aber auch mit Yahoo!) Gespräche über mögliche Kooperationen führt. CSI demnächst auf Google?